Bernauer Bürgermeisterkandidaten Herr Stahl /Foto Privat

neue Termine – Stahl unterwegs

Bürgermeisterkandidat André Stahl unterwegs:

 

Nach dem erfolgreichen ersten Wahlgang am 14.09.2014 geht für den Bürgermeisterkandidaten André Stahl der Wahlkampf weiter:

 

  • Donnerstag, 18.09.2014, 15 Uhr, Steintorvorplatz, Teilnahme am

Kunstprojekt „So spreche ich mich los – Sitzgelegenheiten“

  • Samstag, 20.09.2014, 10:30 Uhr, Sportforum Bernau, Besuch der Messe

BarnimBAU

  • Samstag, 20.09.2014, 15:00 Uhr, Sportplatz am Wasserturm, Besuch des

Heimspieles der TSG Einheit Bernau

  • Samstag, 20.09.2014, 17:00 Uhr, Schönerlinder Str. 88, Besuch der

Galerie im Hühnerstall – Schönower Cool-Tour-Tage

  • Samstag, 20.0.2014, 20:00 Uhr, Lindenhof, Besuch des Konzertes der

„Die Legatos“

  • Sonntag, 21.09.2014, 10:00 Uhr, Börnicke, Rundgang mit dem Bernauer

Stadtführer

  • Sonntag, 21.09.2014, 12:00 Uhr, Stadthalle Bernau, Besuch des

Bernauer Modellbahn-Tauschmarktes

 

Alle aktuellen Termine von André Stahl finden Sie hier:

http://www.stahl-fuer-bernau.de/nc/termine/

 

In der kommenden Woche ist Bürgermeisterkandidat André Stahl vor drei Bernauer Schulen und Kitas anzutreffen. Für Herrn Stahl ist gesunde Ernährung eine wichtige Vorrausetzung für einen erfolgreichen Tag in der Schule oder der Kita. „Leerer Bauch lernt nicht gern“, so Stahl. Der Bürgermeisterkandidat möchte mit der Aktion dafür werben, dass zur bereits bestehenden kostenlosen Milch- auch eine kostenlose Obstversorgung für Bernaus Schulkinder eingeführt wird.

 

Die drei Stationen der Apfel-Tour sind:

 

Am Montag, dem 22.09. um 7 Uhr vor der Grundschule an der Hasenheide im Stadtteil Nibelungen.

Am Mittwoch, dem 24.09. um 7 Uhr vor der Kita „Jette-Fritzi-Haus“ im Ortsteil Birkholz.

Am Donnerstag, dem 25.09. um 7 Uhr vor der Grundschule im Ortsteil Schönow.

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.