Neue Bodenrichtwerte für Landkreis Barnim

Die neuen Bodenrichtwerte für den Landkreis Barnim wurden ermittelt.

Auf einer Beratung am 28.1.2015 des Gutachterausschusses für Grundstückswerte wurde diese beschlossen.

Was ist ein Bodenrichtwert?

  • Er ist ein aus den Kaufpreisen ermittelter durchschnittlicher Wert. (Die Kaufpreise werden durch die Makler/Verkäufer weitergeleitet.),
  • Er gilt für Grundstücke eines Gebietes mit ähnlichen Merkmalen,
  • Er ist bezogen auf ein baureifes Grundstück,
  • Er wird in Euro je Quadratmeter Grundstücksfläche angegeben.

Im gesamten Kreis Barnim blieben die Preise nahezu konstant. Außer im Berliner Umland. Dort kam es zum Teil zu erheblichen Steigerungen.

Es wurden 307 allgemeine Bodenrichtwerte beschlossen, für 30 Prozent gab es Steigerungen.

In Berlinnähe z.B. in Panketal liegt der Bodenrichtwert für einen Wohnpark bei 150€/m². Hingegen an der nordöstlichen Kreisgrenze z.B. Althüttendorf liegt der Bodenrichtwert bei 5 €/m².

Hier ein paar Beispiele was für Grundstücke zum Bau eines Ein-/Zweifamilien Haus 2014 gezahlt werden musste

  • Bernau (nur Stadtgebiet)                       50 – 110 €/m²
  • Biesenthal                                                 32 – 50 €/m²
  • Panketal, Ortsteil Zepernick                 75 – 105 €/m²
  • Amt Britz-Chorin-Oderberg                   9 – 32 €/m²
  • Werneuchen (nur Stadtgebiet)               22 – 70 €/m²

Die Bodenrichtwerte werden unter www.geobasis-bb.de/bb-viewer des Landesbetriebes Landesvermessung und Geobasisinformation (LGB) kostenfrei zur Ansicht veröffentlicht. Der Grundstücksmarktbericht sowie Auskünfte über Bodenrichtwerte sind in der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses erhältlich (Sitz der Geschäftsstelle:
bei der Kataster- und Vermessungsbehörde, Am Markt 1 in 16225 Eberswalde). Bestellungen sind auch per Fax unter 0 33 34/2 14 29 46 oder e-mail unter Gutachterauschuss@kvbarnim.de   möglich   (bei   Bestellung   per   e-mail   bitte Postanschrift des Absenders angeben).

 

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.