Bild: Lutz Reimann/Lobetal Bildunterschrift: Gedankenaustausch - Märchenerzählerin Ute Dibbert im Gespräch mit Bernauer Vorleserinnen.

Lesezauber Bernau

Bild: Lutz Reimann/Lobetal Bildunterschrift: Gedankenaustausch - Märchenerzählerin Ute Dibbert im Gespräch mit Bernauer Vorleserinnen.

Foto: Lutz Reimann/Lobetal Gedankenaustausch – Märchenerzählerin Ute Dibbert im Gespräch mit Bernauer Vorleserinnen.

Zu ihrem zweiten Arbeitstreffen in diesem Jahr kamen am 5. November die Mitglieder der Vorleseinitiative „Lesezauber Bernau“ im AWO-Treff Bernau zusammen. Neben organisatorischen Absprachen, unter anderem zum Bundesweiten Vorlesetag, gab es besondere Höhepunkte. So gab es eine Einführung in das „Lachyoga“ und einen Kurzworkshop zum Thema „Sprache und Bilder“ mit der Berliner Märchenerzählerin Ute Dibbert. „Gemeinsam Lachen zu können und durch Geschichten Bilder vermitteln, dies sind wichtige Grundlagen um als Vorleserin Erfolg zu haben“ sagte Lutz Reimann, Leiter der Lobetaler Agentur Ehrenamt und Lesezauber-Initiator. Mit Aktionen in der Stadtbibliothek Bernau und in der Johanna-Schule wird sich der  Lesezauber Bernau am bundesweiten Vorlesetag, 20. November, beteiligen. Wer Lust am Vorlesen hat oder Lesepate werden möchte wendet sich an die Agentur Ehrenamt (www.ehrenamt-barnim.de)

Der Lesezauber Bernau ist eine Initiative der Agentur Ehrenamt und wird durch die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, den AWO- Kreisverband Bernau und den Apotheker Andreas Wassmann (Brunnenapotheke) gefördert.

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.