Kita im Nordend erweitert ihr Profil

Das Angebot der Kita -Kinderparadies- im Eberswalder Nordend wird erweitert. Das bereits gut funktionierende Konzept der musikalischen Förderung wird umfangreicher und neuer. Was kommt dazu?

  • Schwimmen lernen
  • Fußballtraining
  • vielfältige Bewegungspiele

„Die Kinder wollen sich viel bewegen. Regelmäßige und abwechslungsreiche Spiele, Spaziergänge und Sport fördern insbesondere die Körpererfahrung und die motorische Entwicklung der Kinder. Darauf wollen wir mit unserer Arbeit einen Schwerpunkt setzen. Darüber hinaus können wir den Kindern ein breites Lernspektrum anbieten. Bei den Eltern stoßen wir damit schon auf reges Interesse“, so Kitaleiterin Ute Ferl, „Musik und Sport passen gut zusammen. Zum Musizieren braucht es Rhythmus und Feinmotorik. Zudem schaffen beide Betätigungen einen wunderbaren Ausgleich für die Kinder.“

Das neue Konzept war bereits Ende 2014 beschlossen worden – nun folgt der 2. Schritt und es wird erarbeitet.

Für Sportangebote die über das reguläre Angebot der Kita hinausgeht ist Erzieher Martin Kleest verantwortlich. Montag bis Freitag trainiert er die Gruppen. Vormittags natürlich die  Krippen- und Kindergartenkinder und nachmittags die Hortkinder. Die Arbeit erfolgt in kleinen Gruppen von max. 6 Kindern. Dadurch kann den Bedürfnissen jedes einzelnen Kindes entgegengekommen werden. Die jüngsten Kita-Sportler sind zwei Jahre alt.

Die kleineren Kinder erlernen so die vorhandenen Spielgeräte kennen. Bei Tanz- und Bewegungspielen erkunden die Kinder den Sportraum. Purzelbäume machen die meisten Kinder gern, hier können sie dies auf ausgelegten den Matten üben. „Ihren Bewegungsdrang können unsere Kinder auch auf dem Kita-Hof ausleben. Wir haben viel Platz und tolle Geräte, selbst einen Bolzplatz“, so Martin Kleest.

Die etwas älteren Kinder erlernen z.B. Bodenturnen und z.B. Kopfstand. Aber auch Anti-Aggressionsspiele stehen auf dem Programm ebenso wie bewusstes Ausruhen, das für viele Kinder eine ganz neue Erfahrung ist.  Die Erzieher denken sich immer neue Variationen von „alten“ Gruppenspielen aus. Gern bringen die Kinder neue Ideen in die Spiele ein.
Schwimmen für die Vorschüler ist einmal pro Woche im Freizeitbad baff.  Auch das Fußballtraining findet direkt im Westendstadion statt. Gern nutzen die Kinder den Bus um zu den Sportstätten zu gelangen.
Das Lauftraining findet auf den idyllischen Wegen entlang des  Oder-Havel-Kanals statt.
Damit sich die Kinder in möglichst vielen Sportarten ausprobieren können, tragen sie sich in Listen ein. So haben die Eltern, Kinder und Erzieher einen Überblick wer wo und wann teilnimmt.
So eine Trainingseinheit dauert zwischen 30 Minuten und einer Stunde.
Es wird kein Kind überfordert und die Kinder können zeigen welche Sportart ihnen am Meisten Spaß macht

 

Foto (Stadt Eberswalde): Bewegungsspiele im Garten der Kita Kinderparadies Nordend in Eberswalde mit Erzieher Martin Kleest.

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.