Wieder geht ein Projekt der Stadt Bernan an den Start. An der Viehtrifft wird eine neue Kindertagesstätte gebaut. Viele werden das Bauvorhaben schon gesehen haben. Es ist ja mittlerweile fast 4 m hoch. Die Stadt nimmt ca. 3.3 Millionen Euro in die Hand und lässt die KiTa bauen. Gesamt kostet das Projekt ca. 4,6 Mio. Nach Fertigstellung können dann 180 bis 200 Kinder betreut werden. 60 von ihnen können unter 3 Jahre sein. Viele Eltern werden aufatmen, ist der Standort der neuen Kita doch sehr verkehrsgünstig. Woher kommt nun der Name -Kindergärtnerei- ? Bürgermeister André Stahl erklärte den Kindern, das auf dem Gelände früher eine Gärtnerei beheimatet war. Man merkt dem Bernauer Bürgermeister an, das er sehr Kinderverbunden ist. Zusammen mit dem Architekten zeigt er den Kindern dann die Pläne für die Kindergärtnerei, bevor sie in die Kartusche kamen. Auch das Verfüllen der Grube nahmen die Kinder mit viel Freude und Eifer mit seiner Hilfe selbständig vor. Nach vollbrachter „Arbeit“ stürmten die Kinder den Kuchenstand um dann glücklich wieder in ihre KiTa zu wandern. Eine gelungene Grundsteinlegung!

Kindergärtnerei an der Viehtrifft

Wieder geht ein Projekt der Stadt Bernau an den Start. An der Viehtrifft wird eine neue Kindertagesstätte gebaut. Viele werden das Bauvorhaben schon gesehen haben.  Es ist ja mittlerweile fast 4 m hoch. Die Stadt nimmt ca. 3.3 Millionen Euro in die Hand und lässt die KiTa bauen. Gesamt kostet das Projekt ca. 4,6 Mio.
Nach Fertigstellung können dann 180 bis 200 Kinder betreut werden. 60 von ihnen  können unter 3 Jahre sein. Viele Eltern werden aufatmen, ist der Standort der neuen Kita doch sehr verkehrsgünstig.
Woher kommt nun der Name -Kindergärtnerei- ? Bürgermeister André Stahl erklärte den Kindern, das auf dem Gelände früher eine Gärtnerei beheimatet war.
Man merkt dem Bernauer Bürgermeister an, das er sehr Kinder verbunden ist. Zusammen mit dem Architekten zeigt er den Kindern dann die Pläne für die Kindergärtnerei, bevor sie in die Kartusche kamen. Auch das Verfüllen der Grube nahmen die Kinder mit viel Freude und Eifer mit seiner Hilfe selbständig vor. Nach vollbrachter „Arbeit“ stürmten die Kinder den Kuchenstand um dann glücklich wieder in ihre KiTa zu wandern.

Eine gelungene Grundsteinlegung!

 

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.