LINKE beantragt Benennung der Mehrzweckhalle nach Erich Wünsch

 

Die Mehrzweckhalle in der Heinersdorfer Straße soll nach dem Vorschlag der Bernauer Linksfraktion einen neuen Namen erhalten. Die Fraktionsvorsitzende Dr. Dagmar Enkelmann begründet, warum es demnächst eine Erich-Wünsch-Halle geben soll: „Kürzlich verstarb in Bernau der Nestor des Basketballsports Erich Wünsch. Er engagierte sich nach 1945 für den Aufbau des Versehrtensports und war lange Jahre Präsident des Behindertensportverbandes Brandenburg. Seit 1957 arbeitete der Sportlehrer in Bernau und gründete ein Jahr später den heutigen SSV Lok Bernau. Bernau als Basketballstadt hat Erich Wünsch viel zu verdanken!“, so Enkelmann.

Zum Gedenken an ihn schlage die Linksfraktion daher die Benennung der Mehrzweckhalle vor. Der Antrag sei so eingereicht worden, dass er Ende Januar 2015 von der Stadtverordnetenversammlung diskutiert und beschlossen werden könne. „Ich gehe nicht davon aus, dass es hierbei unterschiedliche Meinungen zwischen den Fraktionen geben wird“, gibt sich Enkelmann optimistisch.

 

Den Antrag finden Sie ab dem 1.1.2015 auf www.linksfraktion-bernau.de

 

_______________________________

Christian Rehmer

Stellv. Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. in der SVV Bernau

mobil: 0176-50986950

mail: rehmer@dielinke-barnim.de

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.