Hohe Qualität der Arbeit sichert große Erfolge

Hohe Qualität der Arbeit sichert große Erfolge

Diakonisches Bildungszentrum Lobetal erreicht positives Ergebnis bei Rezertifizierung des Qualitätsmanagementsystems und neue Trägerzulassung

jährlich Überprüfungen

Seit mehr als zehn Jahren werden am Diakonischen Bildungszentrum Lobetal jährlich Überprüfungen des Qualitätsmanagementsystems durchgeführt. Auditoren des Zertifizierungsinstituts Certqua besichtigen dabei die verschiedenen Bildungsstandorte und führen Interviews mit der Leitung sowie Mitarbeitenden des Diakonischen Bildungszentrums. Auch in diesem Jahr hat in Lobetal die Rezertifizierung des Qualitätsmanagementsystems stattgefunden. – Mit großem Erfolg. Und dieser ist bei Weitem nicht selbstverständlich! Denn verbunden mit der Rezertifizierung war die Umstellung auf die neue Norm ISO9001-2015 – Eine Herausforderung, deren Annahme schließlich mit einem mehr als positiven Ergebnis belohnt wurde. Ebenso wie das Hinarbeiten auf die neue Trägerzulassung nach AZAV. Die erreichten Ergebnisse der Überprüfung sichern der Lobetaler Bildungseinrichtung die Möglichkeit, vor allem in der Altenpflegeausbildung sowie in der Fort- und Weiterbildung „Maßnahmen anzubieten, die von den Arbeitsagenturen gefördert werden“, erklärt der Qualitätsbeauftragte des Diakonischen Bildungszentrums Dr. Heinz Marbes. Gleichzeitig könne für die praktische Ausbildung an der Beruflichen Schule im Rahmen des EU-Programmes Erasmus+ für Auslandsaufenthalte von Schülerinnen und Schülern auf finanzielle Mittel der EU zurückgegriffen werden.

erfolgreichen Rezertifizierung

„Mit der erfolgreichen Rezertifizierung ist uns wieder ein Riesenschritt gelungen“, freut sich der Leiter des Diakonischen Bildungszentrums Dr. Johannes Plümpe. „Nach Aussage des Auditors gab es bislang kein Unternehmen, das die Zertifizierung nach neuer Norm ohne Beanstandungen erreicht hat! Dies ist nicht nur ein punktueller Erfolg, sondern zeigt, dass unsere Arbeit – bei allen Entwicklungsaufgaben, die sich uns weiterhin stellen – insgesamt von einer hohen Qualität geprägt ist. Für diese beachtenswerte Leistung spreche ich allen Mitarbeitenden unserer Einrichtung meine hohe Anerkennung aus!“

Beeindruckt zeigte sich der Auditor auch von dem Ergebnis der Sanierungsarbeiten, die vor allem während der Sommerferien im Gebäude der Beruflichen stattfanden. „Er stellte fest, dass hier ein erheblicher Aufwand betrieben wurde, um die Schule zu modernisieren“, berichtet Dr. Heinz Marbes zufrieden. Alle Klassenräume sind nun mit digitalen Medien ausgestattet, und wenn die Schülerinnen und Schüler in den Pausen vom Lernstress ausruhen oder gemeinsam essen wollen, bietet sich dazu Gelegenheit in der neu eingerichteten Lounge.

 

Foto:
Schülerinnen und Schüler arbeiten im Unterricht vor der neuen Schülerlounge

 

Quelle: Lobetal

 

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.