Gedenkveranstaltung 9. November

Am 9. November ist in der Geschichte viel passiert

  •  9. November 1989 an diesem Tag fiel die Berliner Mauer
  •  9. November 1938 „Reichspogromnacht“
  •  9. November 1923 scheiterte der „Hitlerputsch“ in München,
  •  9. November 1918 ruft Philipp Scheidemann die erste Deutsche Republik aus.

wir möchten hier auf 1 Veranstaltungen hinweisen:

Netzwerk für Weltoffenheit  lädt zur Gedenkveranstaltung

Für Sonntag, den 9. November, 18.30 Uhr lädt das Bernauer Netzwerk für Weltoffenheit zu einer Gedenkveranstaltung auf den Marktplatz ein. Anlass für das Gedenken sind der Jahrestag der Pogromnacht vom 9. November 1938 und die Verbrechen, die danach an den  jüdischen Menschen Europas verübt wurden.

„Die Erinnerung daran bedeutet eine besondere Verpflichtung, sonst ist sie ein leeres Gefühl oder ein überflüssiges Gerede. Beides gehört deswegen zusammen: Dass wir … der schrecklichen Verbrechen gedenken … und dass wir aufstehen und aktiv werden gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in unseren Tagen,“ mahnte Bundespräsident Joachim Gauck anlässlich des vorjährigen Pogromgedenkens in Frankfurt (Oder).

Vom Marktplatz aus geht es dann zu den Stolpersteinen in der Bürgermeisterstraße. Zum Abschluss des Gedenkens wird dort in der Galerie das Stück „Viele heißen Stahlmann“  aufgeführt. Diese kurze und eindrückliche Prozess-Szene stammt aus der Feder der preisgekrönte Schriftstellerin Irina Korschunow und wurde von Bernauer Jugendlichen einstudiert.

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.