FSV Bernau II gegen BSV Rot Weiß Schönow 0:0

Duell auf Augenhöhe !Fsv_Logo

Am 17.Spieltag der Kreisoberliga ging es für die zweite Männermannschaft des FSV Bernau im Barnimer-Derby gegen BSV Rot Weiß Schönow. In einem umkämpften Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten, trennten sich beide Teams 0:0.
In der ersten Halbzeit hatte der FSV II früh die Chance in Führung zu gehen. Nach starker Vorarbeit von Kai Fandrich, schloss Lukas Grybowski zu ungenau ab und Schönows Tobias Robel konnte parieren (15.). In der 35.Minute dann die größte Chance für die Bernauer Reserve. Mark Oettel spielte einen starken Diagonalball auf Michael Behrendt, doch sein Heber verfehlte das Tor knapp. Auf der Gegenseite kam Schönow vor allem durch Fernschüsse von Niclas Jorks und Enrico Molkentin gefährlich vor das Bernauer Tor.
Die zweite Halbzeit war von vielen Ungenauigkeiten geprägt, dennoch kamen beide Teams zum Ende des Spiels nochmal zu Chancen, wobei sie diese nicht präzise genug abschließen konnten. Insgesamt standen beide Abwehrreihen jedoch zu sicher und so trennten sich beide Mannschaften mit einem gerechten torlosen Unentschieden.
Das Trainierteam um Kai Fandrich und Uwe Nowak zeigte sich abschließend zufrieden mit der starken kämpferischen Leistung des Teams.
Am kommenden Wochenende geht es für das Team zu Hause gegen den FC Kremmen 1920.

Text: FSV Bernau  Foto: Marco Ritzki

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.