Frank Goral kandidiert nicht mehr für den Vorsitz der Bernauer CDU

6. Mai 2015 / Pressemitteilung

Der langjährige Vorsitzende der CDU Bernau, Frank Goral, wird sich bei der turnusmäßigen Vorstandswahl der Bernauer Christdemokraten nicht mehr um das Amt des Vorsitzenden bewerben. Dies erklärte Frank Goral am vergangenen Dienstag bei einer Sitzung des erweiterten Fraktions- und Stadtvorstandes. Rund zwei Jahrzehnte stand Frank Goral an der Spitze der Bernauer CDU und war bis Mai letzten Jahres auch Vorsitzender ihrer SVV-Fraktion. Zu den Beweggründen für seinen Entschluss erklärte Frank Goral: „Heute, ein gutes Jahr nach der Kommunalwahl und knapp sechs Monate nach der Bürgermeisterwahl weiss ich, dass sich die Bernauer CDU auf einem guten Weg befindet. Unsere Ideen und Vorstellungen werden von vielen Bernauern positiv aufgenommen. Um diesen Prozess mit jüngeren Leuten und neuen Gesichtern fortzusetzen, habe ich mich dazu entschlossen, bei der nächsten Vorstandswahl nicht mehr als Vorsitzender zu kandidieren. Die Entwicklung der Bernauer CDU werde ich aber weiter aktiv begleiten.“

Die Fraktion und der Vorstand der Bernauer Christdemokraten dankten Frank Goral für sein fast 25jähriges kommunalpolitisches Engagement für Bernau und den Barnim. Wir begrüßen es, dass uns Frank Goral mit seinen langjährigen Erfahrungen als Stadtverordneter und Mitglied des CDU-Kreisvorstandes weiter unterstützen wird, hieß es einstimmig. „Er hat wie kein anderer die Bernauer CDU geprägt, es geschafft sie in der Mitte unsere Gesellschaft, als zweitstärkste politische Kraft, im roten Bernau zu platzieren und war immer der ruhende, ausgleichende Pol in manch bewegter Zeit der Bernauer CDU. Für seine Arbeit danken wir ihm von Herzen.“ fügte die stellvertretende Vorsitzende, Franziska Lange, hinzu.

Quelle: CDU Bernau

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.