Eichenprozessionsspinner in Eberswalde gefunden

Eichenprozessionsspinner im Stadtgebiet entdeckt

 

Im Zuge von Baumschnittarbeiten wurde gestern der Eichenprozessionsspinner an einem Baum am Spielplatz Lessingstraße, in unmittelbarer Nähe zum Bolzplatz entdeckt. Heute Morgen wurde der Eichenprozessionsspinner von der Fachfirma kontrolliert abgebrannt. Dennoch bleibt der Park heute und morgen gesperrt. Derzeit werden die weiteren Eichen, die auf dem Gelände stehen, kontrolliert. Zudem wurden Informationszettel vor Ort angebracht und die umliegenden Kitas informiert.

Es ist das erste Mal, dass der Eichenprozessionsspinner im Stadtgebiet aufgetaucht ist. Im vergangenen Jahr trat er in einem Waldgebiet in der Clara-Zetkin-Siedlung auf. „Im Interesse der Eberswalder haben wir sofort reagiert. Denn die Raupen fressen nicht nur die Bäume kahl, sie gefährden auch Mensch und Tier“, so Anne Fellner, Baudezernentin der Stadt.

 

Quelle: Stadt Eberswalde

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.