EBERSWALDE: Vorschläge für das Bürgerbudget 2017 einreichen

Countdown: Noch Acht Tage können Vorschläge für das Bürgerbudget 2017 eingereicht werden

 

Die Vorbereitungen für das Bürgerbudget 2017 laufen auf Hochtouren und auch das Datum für den fünften Tag der Entscheidungen steht bereits fest. Damit die Eberswalder am 24. September 2016 über viele interessante Projekte abstimmen können, sind noch bis zum 30. Juni 2016 Vorschläge ausdrücklich erwünscht.

48 Vorschläge liegen der Kämmerei, die für die Organisation des Bürgerbudgets zuständig ist, bereits vor. Darunter befinden sich beispielsweise ein Irrgarten, ein Kunstkabinett für die Grundschule Finow sowie der Volleyballplatz in Spechthausen. Bis zum 30. Juni 2016 haben Bürgerinnen und Bürger  der Stadt Eberswalde die Möglichkeit, Vorschläge einzureichen. Dabei können sie ganz einfach eine E-Mail an buergerbudget@eberswalde.de schreiben, den Vorschlag direkt auf der Homepage der Stadt unter www.eberswalde.de/buergerbudget abgeben oder schriftlich im Rathaus einreichen. Von A wie Abfallbehälter bis Z wie Zaun können die Bürger ihre Wünsche einbringen. „Die 160622-BueHH_jetonVorschläge müssen aber bestimmte Kriterien erfüllen, sie müssen in der Zuständigkeit der Stadt liegen und dürfen Kosten von 15.000 Euro nicht überschreiten“, so Sven Siebert, der Kämmerer der Stadt.

Auch in diesem Jahr wird der Tag der Entscheidungen im Familiengarten stattfinden.  Am 24. September 2016 können die Eberswalder in der Zeit von 10 bis 18 Uhr insgesamt über 100.000 Euro entscheiden, die im Jahr 2017 für Projekte ausgegeben werden. Doch erst einmal sind Ideen, konkret Vorschläge für das Bürgerbudget 2017 gefragt.

 

Quelle: Stadt Eberswalde

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.