Workshop/ gemeinsames Brainstorming -Plattform Elektromobilität


Liebe Hebewerker und Technikinteressierte,

 

am kommenden Freitag (06.10.2017) findet um 19 Uhr in der Havellandstraße 15, 16227 Eberswalde des Hebewerk e.V. ein Workshop/ gemeinsames Brainstorming zur Lösung einer technischen Frage statt.

Prof. Hartmut Ginnow-Merkert vom Verein Unser Finowkanal e.V. und Solarbootverein Berlin-Brandenburg e.V. gibt hierzu Einblicke in die Plattform Elektromobilität, die erst Mitte November in Leipzig der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Er möchte an diesem Abend Lösungsansätze mit Hilfe künstlicher Intelligenz (AI) für eine auf dieser Plattform auftretende Herausforderung diskutieren. Der Lösungsansatz für ein AI-System soll in die Richtung gehen, dass die Kenntnis des Partizipanten eines analogen Systems nachbildet wird und Anfragende und Antwortende zielgenau zusammenführen werden können.

Die Einladung richtet sich vor allem an Techniker, Informatiker und Nerds sowie natürlich Interessierte, die Interesse am Thema haben und/oder inhaltlich etwas beisteuern können und wollen.


        –Ihr Maßhemd gibt es hier–

Straßenfest in Eberswalde

„Straßenfest – Ein Fest von und für kleine und große EberswalderInnen“

am Samstag, 23.09.2017 ab 14.00 Uhr

 

Zur Podiumsdiskussion um 17 Uhr sind alle Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung eingeladen, eine Vertreterin oder einen Vertreter zu senden. Wir wollen mit ihnen ins Gespräch kommen zum Thema:

erhalten und entfalten – den Wandel gestalten

Die Ruhlaer Straße in Eberswalde ist eine lebendige Straße. Hier existieren unter anderem ein Laden für regionale Lebensmittel, eine Galerie, eine Keramikwerkstatt, eine Werkstatt, in der Menschen dabei unterstützt werden, ihr Fahrrad selbst zu reparieren, sowie eine originale Eckkneipe. Junge, alte, zugezogene und alteingesessene EberswalderInnen leben hier zusammen.

Diese bunte Mischung im Kiez soll erhalten bleiben und weiter entwickelt werden.

Vielerorts passiert etwas, das als „Gentrifizierung“ bezeichnet wird.Tatsächlich „passiert“ es nicht einfach wie ein natürlicher Prozess. Menschen „machen“ das.

Laut Duden bedeutet Gentrifizierung die „Aufwertung eines Stadtteils durch dessen Sanierung oder Umbau mit der Folge, dass die dort ansässige Bevölkerung durch wohlhabendere Bevölkerungsschichten verdrängt wird“. Der Begriff „Aufwertung“ bezieht sich dabei nur auf eine finanzielle Ebene, nicht auf soziale Umgangsformen der Menschen oder echte Lebensqualität im Stadtteil.

Wie sieht es in Eberswalde aus? Wie gehen wir mit Wohnraum um? Die Mieten steigen, obwohl es noch immer Leerstand gibt. Aus dem einen Haus müssen Menschen ausziehen, damit es saniert werden kann und dann wesentlich teurer vermietet wird, während an anderer Stelle ein Haus seit Jahrzehnten verfällt. Wie gehen wir mit öffentlichem Raum um? Wo und wie begegnen wir uns als Gesellschaft?

Wie sollen die Straßen unserer Stadt in Zukunft aussehen?

Wenn du selbst Fragen, Ideen oder passende Geschichten dazu hast, kannst du das gerne im Vorfeld an die folgende Adresse schicken:

freiraum@dowan.de

.

Saga: Einführung + Spieltag

Saga: Einführung + Spieltag, Am kommenden Freitag, 07.04.2017 ab 18 Uhr erklärt Patrick aus Berlin vom Uniplay e.V. die Regeln direkt am Tisch.

Wo Havellandstraße 15, 16227 Eberswalde des Hebewek e.V.

Was ist SAGA?:
Bei SAGA handelt es sich um ein Miniaturenspiel, das in früh- bis hochmittelalterlicher Zeit spielt. Das innovative, hoch intuitive Regelwerk erlaubt es dir, mit kleinen Armeen ein schnelles und intensives Spielerlebnis zu erlangen. SAGA ist sowohl als Einsteigerspiel, als auch für erfahrene Tabletop-Strategen geeignet.

Was ist Tabletop?:
Als Tabletop bezeichnet man ein Strategiespielsystem, bei dem mit Miniaturfiguren auf einer beliebigen Oberfläche gespielt wird. Die Geländestücke der Spielfläche (Hügel, Wälder, Ruinen etc.) werden meist selbst gebaut/ gestaltet. Da es kein herkömmliches Spielbrett gibt, werden Entfernungen (Bewegungs- oder Schussreichweiten) in den meisten Regelsystemen mit einem Maßband ausgemessen. Einige Systeme verwenden Hexfelder, um Entfernungen darzustellen. Die Figuren werden meistens aus vorgefertigten Bausätzen sorgfältig zusammengebaut und aufwändig bemalt.

Viele Grüße von (TableTop)Max

EBERSWALDE: Weihnachtsfeier des Hebewerk e.V., WandelBar, ALNUS und Tauschring

Am 10.12.2016 findet die gemeinsame Weihnachtsfeier des Hebewerk e.V., WandelBar, ALNUS und Tauschring statt. Ihr seid alle herzlich eingeladen! Bringt eure Freunde, Familie, Freaks & Co. mit. Los geht’s offiziell um 16 Uhr. Zuvor gibt es ab 15 Uhr ein Schnupperschreibspiel (kreatives Schreiben zum Thema „Oh du fröhliche“).

Was gibt’s zu futtern/ trinken ?

Alnus bringt Glühwein (und Tannenzweige) mit

Ingo und Fabian machen Apfelpunsch

Heike und Achmed bringen etwas (syrisches?) veganes mit

Christoff organisiert Käseplatte mit Brot vom Globus

Progamm

15 Uhr Schnupperschreibspiel mit Ulrike

Ab 16 Uhr Violine & Gitarre mit ehemaligen Musikern vom Brandenburgischen Landesorchester

Was es sonst noch geben wird:

Basteln für Kinder mit Daggi

Ulli und Tilla singen & machen Musik

Theaterstück mit Beata

Kurzgeschichten von Daniel

Lukas liest Peter Handke

Walnussknacken mit Schorti und Ingo

Verschenke-Ecke vom Tauschring

Die Räume sind ab 12 Uhr geöffnet. Die Räume müssen übrigens noch geschmückt werden. Fühlt euch frei dies zu tun.

Es wäre toll, wenn ihr (ja genau du bist gemeint!) das Buffet noch bereichern könntet. Bitte meldet euch doch bei mir, wenn ihr noch etwas mitbringen wollt/könnt.

Ansonsten ist es wie immer im H15… Es wird, was ihr draus macht! Wir freuen uns mit euch zusammen zu feiern und auf ein engagiertes Jahr zurückzublicken.

Liebe Grüße,

Ulrike

EBERSWALDE: Workshop zum Bau eines Lastenrades

Liebe Freunde des gepflegten Workshops,

 

vom 25. bis 27.11.2016 findet im Werkstattraum der Havellandstraße 15 des Hebewerk e.V. ein Workshop zum Bau eines Lastenrades statt. Es wird auf jeden Fall mindestens ein XYZ CARGO TRIKE mit Elektroantrieb gebaut: http://www.xyzcargo.com/?page_id=562

 

Als Referent kommt Till Wolfer aus Hamburg. Unterstützung erhalten wir auch von einer kleinen Gruppe Berliner.

Bei Interesse meldet euch bitte zeitnah bei Fabian unter fabian@hebewerk-eberswalde.de an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!!! Es wird einen kleinen Unkostenbeitrag geben, der sich an der Höhe der Teilnehmerzahl bemisst. Alle weiteren Informationen erhaltet ihr von Fabian.

Nach dem Workshop habt ihr die Möglichkeit unsere offene Werkstatt zum Bau eures eigenen Lastenrades (mit Elektroantrieb) zu nutzen. Der Workshop wird veranstaltet von der Barnimer TransitionTown Initiative WandelBar und dem Hebewerk e.V.

Bei diesem Workshop bekommt ihr auch einen Einblick in die vielen weitere Gruppen und Projekte der Havellandstraße 15. Neue Erfahrungen, Ideen und Synergien sind nicht ausgeschlossen sondern explizit erwünscht 😉

Wir freuen uns auf euch. Save the date and spread the words…
lastenrad

Viele Grüße

Fabian, Ingo und Christoff

EBERSWALDE: Graffiti-Workshop

Wir laden euch, alle Heranwachsenden im Alter von 10 bis 18 Jahren, zum gemeinsamen Graffiti-Workshop ein. Die Veranstaltung findet im Zwischenraum H15 in der Havellandstraße 15 statt, im Brandenburgischen Viertel. Zur gemeinsamen Umsetzung nutzen wir die Hofseite des Zwischenraums. Der Workshop beginnt am Mittwoch (18.5.16) um 15.00 Uhr und endet spätestens um 19.00 Uhr. Innerhalb dieser Zeitspanne könnt ihr uns gerne besuchen und euch an den Flächen ausprobieren oder eure Ideen verwirklichen.

Der Workshop findet im Rahmen der diesjährigen Familienwoche statt. Unser Thema lautet: „Buchstabensuppe“. Gemeinsam nähern wir uns dem gesprühten Buchstaben und selbstgestalteten Cartoons. Hierzu bieten wir Inspiration, Austausch und professionelle Anleitung. Wir stellen euch Flächen und Material zur Verfügung. Zur Sicherheit gibt es eine kleine Einweisung. Masken und Handschuhe bekommt ihr natürlich gestellt. Für Snacks und Getränke wird gesorgt sein. Eure Eltern und Freunde dürfen euch natürlich begleiten, falls ihr nicht allein kommen möchtet. Beiträge werden nicht erhoben. Wir freuen uns bereits auf euer Kommen.

Viele Grüße von Enrico:-)

EBERSWALDE: Was ist die Matrix

Liebe Zwischenräumer und Interessierte,

wer einmal eine VR-Brille kennenlernen will, der hat die Möglichkeit, am kommenden Freitag (06.05.) um 20 Uhr zum freitäglichen „Six-to-zero“ in den Zwischenraum H15 zu kommen. Der Treffpunkt für Bastler, Informatiker und Nerds. Darüberhinaus habt ihr die Möglichkeit unsere offenen Räume kennenzulernen.

Was ist die Matrix? fragt Neo in dem gleichnamigen Film. Der erste kleine Schritt in eine virtuelle Realität ist seit wenigen Wochen nun auch für die Heimanwendung möglich, völlig ohne rote oder blaue Pille. Mit einer sogenannten Virtuelle Realität Brille, kurz VR-Brille, begeht die Computerindustrie den nächsten evolutionären Schritt. Mit Hilfe einer solchen sind 360 Grad Perspektiven in einem künstlichen Raum möglich. Egal wo ihr euch hindreht, die Illusion ist perfekt. Ob unter Wasser, auf einem Berg, im OP-Saal oder in einer völlig fremden Welt. Wir sind gespannt, welche Anwendungen in Zukunft auf uns warten…

Adresse: Zwischenraum H15/ Hebewerk e.V., Havellandstraße 15, 16227 Eberswalde

Wandelbar -WerkStadt Eberswalde

Den Wandel gestalten.

Die Welt verändert sich, neue Herausforderungen und Chancen erwarten uns.

Wir wollen nicht nur warten bis der Wandel an uns passiert.

Wir gestalten den Wandel aktiv mit.

Wir starten zu einer Veranstaltungsreihe als eine Art „Zukunftswerkstatt“. Diskussionen, Vorträge, Konzerte – mit dem Blick aus der WElt auf unsere Stadt und unseren Landkreis – und von da aus wieder in die weite Welt hinaus. Was können wir selbst tun? Was müssen wir von anderen einfordern, von Politik, Verwaltung, Wirtschaft? Wie wollen wir unsere Gesellschaft heute für die Zukunft gestalten?

Jeden letzten Donnerstag des Monats im

Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio

Puschkinstraße 13

Mail: info@wandelbar-eberswalde.de

Internet: www.wandelbar-eberswalde.de

WerkStadtEWApril16-2