Silvestergrüße und Fotos vom Silvesterlauf

Und schon ist wieder Silvester – wie doch schnell die Zeit vergeht. Heute bei schönstem Wetter, ließ es sich der Bernauer Bürgermeister, trotz Krankheit, nicht nehmen den Silvesterlauf zu starten. Ca. 70 Läufer aller Altersklassen nahmen teil. Ich habe viele Freunde getroffen, Braugenossen, Läufer, Buchschreiber, Journalisten und und und…
Allen Läufern und Lesern von Barnim+ ein wunderschönes, erfolgreiches NEUES JAHR —->
Das wünscht der Lutz von Barnim-plus

„Der Zweck heiligt den Abend“ ein Distelprogramm im Landhaus Ladeburg

Am gestrigen Abend gastierte die Distel mit ihrem Programm „Der Zweck heiligt den Abend“ im vollbesetzten Landhaus Ladeburg. Lossi hatte alles sehr gut organisiert. Die Zuschauer waren begeistert. Leider war das eine der letzten Veranstaltungen im beliebten Landhaus. Ab 2017 geht es mit dem selben Elan weiter im „Lindenhof“ in Bernau. Wir haben gestern mit dem Besitzer gesprochen und er wird wahrscheinlich die beliebten Veranstaltungen im Lindenhof fortführen. Wir berichten weiter.

 

Jetzt sind noch Karten für die große SYLVESTERPARTY im Landhaus  Ladeburg zu bekommen!

 

Fotos: Barnim-plus

BERNAU: BarnimBau Bernau: Alles auf einen Blick mit BernauPlus

 

Messe für Haus, Energie und Umwelt für den Nordosten Brandenburgs und Berlin – auf dem Gelände der Stadtwerke Bernau – alles zum Thema Botschafter für Bernau - Barnim-plusEnergieversorgung, Energieeffizienz und alternative Antriebe

 

BERNAU BEI BERLIN. Die diesjährige Messe BarnimBau Bernau findet am 17. und 18. September 2016 von jeweils 10 bis 17 Uhr auf dem Gelände der Stadtwerke Bernau GmbH in der Breitscheidstraße 45 statt. Die regionale Messe für Haus, Energie und Umwelt ist ein Muss für jeden künftigen Bauherrn und Hausbesitzer. Denn dort erfahren Interessierte alles, was fürs Bauen, Umbauen, Renovieren und Energiesparen neu und nützlich ist.

Unter dem Label „BernauPlus“ präsentieren die Stadtwerke Bernau in der Messehalle innovative Dienstleistungen. Interessenten erfahren dort, wie Sie Energieverluste vermeiden und damit sparen können. Ob Energieausweis, Thermografieuntersuchung oder eine individuelle Energieberatung zum Strom-, Wärme- oder Wasserverbrauch – am Stand der Stadtwerke Bernau können Sie sich aus erster Hand beraten lassen. Die Stadtwerke Bernau zeigen auch, wie sie Gebäude energieeffizient machen können, was erneuerbare Energien heute leisten und wie der Stand der Technik in Punkto Elektromobilität ist. Auf dem Außengelände lädt der kommunale Energieversorger zu unterhaltsamen Mitmach-Aktionen ein. Erfahren Sie alles rund um das Thema alternative Antriebsenergien. Strom und Erdgas sind nicht nur allein für die Strom- und Wärmeversorgung in ihrem Haushalt da – die Stadtwerke Bernau zeigen, dass man damit auch zwei oder vier Räder betreiben kann. Interessenten können es selber ausprobieren. Machen Sie eine Testfahrt mit einem E-Bike oder erhalten Sie detaillierte Einblicke in vollelektrische sowie erdgasbetriebene Fahrzeuge.

Von den insgesamt rund 50 Ausstellern erhalten Sie auf der BarnimBau alle Informationen rund um den Erwerb einer Immobilie, die Sanierung von Altbauten, die Wahl der richtigen Heizung, die Fördermöglichkeiten und den Einbruchsschutz. Der Eintritt kostet für Erwachsene vier Euro, ermäßigt zwei Euro. Kinder bis 14 Jahren haben kostenlosen Eintritt. Für sie gibt es eine Kinderbetreuung. Allen Besuchern steht direkt am Messegelände der Parkplatz der Stadtwerke Bernau zur Verfügung. Das genaue Programm finden Sie im Internet unter www.barnimbau.de.

 Am Stand der Stadtwerke Bernau erfahren Interessierte alles zum Thema Energieversorgung und Energieeffizienz.

Am Stand der Stadtwerke Bernau erfahren Interessierte alles zum Thema Energieversorgung und Energieeffizienz.

Quelle: Stadtwerke Bernau

 

BERNAU: Hertha überrascht Einheit Bernau

Bernau_Logo

Vor dem Abschlusstraining am Freitag den 02.09.2016 übereichte der Hertha-Botschafter der Stadt Bernau Manfred Kerkhofer  20 Freikarten für das Bundesligaspiel  Hertha BSC gegen Schalke 04, das am 18.09.2016 um 17.30 Uhr stattfindet.
Manfred Kerkhofer beglückwünschte die 1. Mannschaft im Namen der Hertha nochmals nachträglich zum Aufstieg in die Brandenburgliga und wünschte viel Erfolg in der neuen Spielklasse. Als Dankeschön und Würdigung für die gezeigten Leistungen in den letzten Jahren übergab er  dem Trainer Nico Thomaschewski  die Freikarten und freut sich, die Mannschaft am 18.09.2016 im Olympiastadion begrüßen zu dürfen.
„Es war eine gelungene Überraschung“, äußerte sich Nico Thomaschewski  und bedankte sich bei Herrn Manfred Kerkhofer mit der Bitte, dies auch an die Verantwortlichen bei  Hertha BSC weiterzuleiten.

160902-KArtenübergabe Hertha-Zeltaufbau-2-8160902-KArtenübergabe Hertha-Zeltaufbau-2-7

 

BERNAU: Lobetaler Basar wieder voller Erfolg

Heute (3.9.16) fand wieder der beliebte Lobetaler Basar für Kinder- und Babysachen statt. Mehr als 135 private Händler waren der Einladung gefolgt und boten mit Erfolg, Kinder- und Schwangerensachen von privat für privat an. Gegen eine geringe Standebühr konnte ab 08.30 Uhr aufgebaut werden.

Der Erlös des Basars kommt Kindern in der Ukraine zugute. Dabei stehen Weihnachtsgeschenke, Lebensmittel und Winterhilfe im Vordergrund.

BERNAU: Ereignisreiche Saison für den Tischtennisverein TopSpin Bernau

Ereignisreiche Saison für den Tischtennisverein TopSpin Bernau

Bei den Olympischen Spielen die gerade in Rio de Janeiro stattfinden, sieht man, dass Deutschland zu den besten Ländern des Tischtennissports auf der Welt gehört. Auch der TTV TopSpin Bernau widmet sich schon fast 20 Jahre dieser Sportart. In der Saison 2016/2017 wird der Verein mit 9 Mannschaften im Wettkampfbetrieb teilnehmen. Das liegt daran, dass die Anzahl der Mitglieder (momentan knapp über 100) immer größer wird und bei vielen das Interesse sich mit den anderen Vereinen zu messen stetig steigt. Mit dieser Anzahl an Mannschaften im Herrenbereich ist man im Kreis Barnim, Landesbereich Ost und sogar in ganz Brandenburg vorne mit dabei, was die Anzahl der Mannschaften angeht.

Die 1.Mannschaft, die in der letzten Saison in der Landesliga Ost einen sehr guten 7.Platz belegte, wird ab sofort angeführt von Wolfgang Thiemig. Zusammen mit Steffen Kindt, Volker Rung und Michael May wird die Landesligamannschaft wieder alles geben, um den Klassenerhalt zu erreichen. Zusätzlich hat Fabian Strzyz beim Verein wieder angefangen der die 1.Mannschaft im Notfall hervorragend unterstützen kann.

Die 2.Mannschaft, die ebenfalls im Landesbereich Ost spielt, besteht aus Mannschaftsführer Jens Buttkau, Alexander Nowak, Uwe Reisner, Silvio Krista und Marc Müller, der aus der ehemaligen 3.Mannschaft dazu kommt. Nachdem in der letzten Saison ein Mittelfeldplatz erspielt wurde, möchte die Mannschaft nun in der 2.Landesklasse angreifen. Der Aufstieg in die 1.Landesklasse ist ein ehrgeiziges Ziel, welches aber absolut möglich ist.

Bei der 3.Mannschaft wird wieder in der Barnimliga alles gegeben. Hier werden Marcel Kohlmann, Dennis Kraft, Kapitän Jochen Wildner, Hieu Le, Matthias Grey und Olaf Pfaff sich mit den besten Mannschaften im Kreis Barnim duellieren. In der Saison 2015/2016 belegte die dritte Vertretung Platz 7. Da die Stärke der Liga etwas abgenommen hat, wird auf einen guten Mittelfeldplatz gehofft.

In der 4.Mannschaft ist an Position 1 Vasyl Boychuk gesetzt, dahinter spielen Steffen Heide, Mannschaftsführer Marco Elstermann, Sascha Kotek und Matthias Wuzler. In der 1.Kreisklasse wird die 4.Mannschaft auch einen guten Mittelfeldplatz anstreben, wobei mit dem starken oberen Paarkreuz auch noch mehr möglich ist.

Die jüngste Mannschaft des TTV TopSpin Bernau ist definitiv die 5.Mannschaft (Ø 21 Jahre). Nachdem in der letzten Saison ganz knapp nur Platz 8 in der 1.Kreisklasse erreicht wurde, möchte die sehr trainingsfleißige 5.Vertretung nun in dieser Liga mehr erreichen. Die Mannschaft besteht aus Eugen Baratow, Felix Wunderwelt, Kapitän Robert Schneider, dem Nachwuchstalent Florian Hainsch und Fabian Herrmann.

Bei der 6.Mannschaft ist es dazu gekommen, dass alle komplett neu zusammengesetzt wurden. Mannschaftsführer ist Tim Noack, der vom TTV Wandlitz nach Bernau gewechselt ist. Dahinter spielen Steve Fritsch, Stephan Rathgeber und der sehr erfahrende Sportsfreund Bernd Müller. In der 2.Kreisklasse wird das Team auf jeden Fall gut mitmischen können. Ein Platz in der oberen Tabellenhälfte sollte deshalb absolut möglich sein.

Die 7.Mannschaft sollte eine der Favoriten in der 3.Kreisklasse sein. Im oberen Paarkreuz spielen Kapitän Uwe Spielvogel und Bernd Kummer. Zusammen mit Klaus Kinza und Neuzugang Michael Fürst machen sie die Mannschaft komplett. Diese Mannschaft ist auch etwas neu zusammengesetzt und hat so noch nicht zusammen gespielt. Trotzdem ist es gut vorstellbar, dass sie ebenfalls in der Tabelle weit oben landen werden.

Auch die 8.Mannschaft spielt in der 3.Kreisklasse. Die Mannschaft besteht zum größten Teil aus Spielern die noch nicht solange im Wettkampfbetrieb mitmachen, aber sich ständig verbessern. Dazu kommen viele neue Vereinsmitglieder die gerade erst mit dem TT-Sport angefangen haben und jetzt schon heiß darauf sind, sich mit anderen zu messen. Die Aufstellung besteht aus Janek Laddey, Gabriele Maaz, Jan Kießling, Ioannis Stefanidis, Bettina Falk, Mannschaftsführer Sven Belke, Axel Klawikowski, Martin Schreier, Lukas Kaufmann, Dimitri Barabastschuk, Mario Krüger, Torsten Müller, Oliver Rogge, Kerstin Ruß, Christopher Schultz, Maik Schulz, Markus Willige und Enrico Zajac.

Die 9.Mannschaft ist eine komplette Nachwuchsmannschaft. Da die Nachwuchsspieler in den Erwachsenbereich hinein integriert werden sollen, wurde entschieden, dass sie im Spielbetrieb der Erwachsenen mitmachen. Dabei sollen sie in der 3.Kreisklasse viel Wettkampferfahrung sammeln und sich jetzt schon mit Erwachsenen messen. Die Aufstellung der 9.Mannschaft lautet Benjamin Blättermann, Linus Scholtze, Vinzenz Jungmann, Alwin Setzkorn, Ludwig Dittmann, Tobias Blättermann, Etienne Marsollier, Hannes Gonska, Marlon Mießfeldt und Philip Raderkopp. Mannschaftsführer der Nachwuchsmannschaft ist unser Trainer Ioannis Stefanidis.

Die 9 Mannschaften, die zusammengerechnet 162 Punktspiele + weitere Pokalspiele zwischen Anfang September und Ende April bestreiten werden, haben also eine sehr ereignisreiche Saison vor sich, die hoffentlich wieder sehr erfolgreich wird.

 

Quelle:TopSpin Bernau

Tage des Donners in Bernau. Durchgeführt von der Schützengilde 1418 zu Bernau e.V. Barnim-plus war dabei

BERNAU: TAGE DES DONNERS

Auch in diesem Jahr /2016/ führt die Schützengilde 1418 zu Bernau e.V. mit den fünften „Bernauer Tagen des Donners“ auf dem   Gelände der Kreisverkehrswacht Barnim, ein Kanonenbiwak durch. Damit steht ein Platz mit wunderbarer Akustik, Wasser und Strom zur Verfügung.
Hier ein paar Eindrücke:

Veranstaltungen / Wochenendtipps BARnim, BERnau, Eberswalde und Umgebung – 27.5. – 29.5.16

Ihr Plus für den Barnim

Ihr Plus für den BarnimIhr Plus für den Barnim Veranstaltungen, Wochenendtipps für den gesamten Barnim – mit allen Gemeinden

 

Ihr Plus für den Barnim

Freitag 27.5. / Veranstaltungen / Tipps

Ihr Plus für den BarnimSamstag 28.5. / Veranstaltungen / Tipps


Ihr Plus für den BarnimSonntag 29.5. / Veranstaltungen / Tipps

 

Barnim+ Ihr Informationsportal für den gesamten Barnim

Wir wünschen viel Spass bei diesen Veranstaltungen! Wir sehen uns!

Wenn wir ihre Veranstaltung/Event in unseren Kalender mit aufnehmen sollen, so schreiben sie uns bitte :

Bitte nehmen sie diese Veranstaltung mit in ihren Kalender auf

(Bitte informieren sie sich kurz vor der Veranstaltung noch einmal denn wir können für Inhalte und Richtigkeit der Informationen im Veranstaltungskalender keine Gewähr übernehmen)

Bilder vom Umzug - Hussitenfest Bernau bei Berlin 2014 von Barnim-plus

BERNAU: Schilderträger für Hussitenfest-Umzug dringend gesucht

Schilderträger für Hussitenfest-Umzug dringend gesucht

Hussitenfest Schilderträger

Hussitenfest Schilderträger

Für den Hussitenfest-Umzug am Sonnabend, dem 11. Juni, werden noch Schilderträger gesucht, die das jeweilige Bild ankündigen.
„Das können gern Schüler ab der 5. Klasse sein. Es gibt noch einige Plätze zu besetzen“, so Babett Bartkowiak vom Kulturamt, die unter (0 33 38) 5441 zu erreichen ist. Auch wenn die Schilderträger etwas im Schatten der nachfolgenden Darsteller stehen, besitzen sie doch eine wichtige Funktion: Ohne sie müssten die Zuschauer erraten, wer hier gerade vorbeiläuft. Für diese wichtige Aufgabe werden noch dringend Helfer gesucht.
Interessenten können sich aber auch bei Anica Vorwerk unter Tel. (0 33 38) 36 5-2 81 oder per E-Mail unter hussitenfest@bernau-bei-berlin.de melden.

Im Kulturamt melden kann sich auch, wer noch ein Kostüm braucht. Der Kostümfundus im Stadtgärtnerhaus, Stadtpark 1, ist freitags und samstags von 14 bis 19 Uhr und von 10 bis 15 Uhr geöffnet.