Bürgerforum zur weiteren Entwicklung Bernaus bis 2035

Wie sich Bernau in den nächsten zwei Jahrzehnten entwickeln soll, ist Gegenstand eines Bürgerforums am Mittwoch, dem 25. Januar, ab 18.30 Uhr in der Stadthalle, Hussitenstraße 1.

 

Hintergrund der öffentlichen Diskussion ist die Steuerung des Einwohnerwachstums angesichts der aktuell hohen Entwicklungsdynamik im Metropolraum Berlin. Auf Bernau kommt angesichts des Einwohnerzuwachses ein schwieriger Balanceakt zu: Zusätzliche Wohnbauflächen verringern den Anteil an Grün- und Landschaftsräumen. Schul- und Kitaplätze müssen zur Verfügung gestellt und das steigende Verkehrsaufkommen bewältigt werden.

 

Auch die Entwicklung der Stadt zu einem zukunftsfähigen Einzelhandels-, Wirtschafts- und Gesundheitsstandort muss mit der Siedlungsentwicklung in Einklang gebracht werden. Ein breites Freizeitangebot, ein attraktiver Naturraum sowie vielfältige Kultureinrichtungen und Veranstaltungen machen Bernau zu einem beliebten Wohn- und Naherholungsort. Diese bestehenden Qualitäten auch zukünftig zu sichern, auszubauen und die Verbundenheit der Bürger – insbesondere auch der Neubürger – mit ihrer Stadt zu erhalten oder zu erhöhen, sind weitere wichtige Aufgaben.

 

Vorarbeiten gibt es bereits in Form eines so genannten Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (kurz: INSEK).  Die Veranstaltung ist öffentlich und rege Beteiligung gerne gesehen.

 

Quelle: Stadt Bernau, Foto:Barnim-plus

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.