Bernau aus der Ferne

Bürgerbefragung zur Bildung von Ortsteilen startet

von der Pressestelle der Stadt Bernau bei Berlin erhielten folgenden Artikel den wir gern weiterleiten

Bürgerbefragung zur Bildung von Ortsteilen für die Stadtteilgebiete Birkholz, Birkholzaue und Birkenhöhe startet

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bernau hatte sich im November 2013 mehrheitlich für die Bildung eines Ortsteils für die Stadtteilgebiete Birkholz, Birkholzaue und Birkenhöhe ausgesprochen. Im Januar 2014 sollte dann die entsprechende Änderung der Hauptsatzung beschlossen werden. Nachdem sich betroffene Bürger dieser Stadtteilgebiete aber gegen einen gemeinsamen Ortsteil und für einzelne Ortsteile ausgesprochen hatten, wurde die Entscheidung von der Stadtverordnetenversammlung zunächst vertagt.

Zuvor soll ein möglichst umfassendes Meinungsbild von den betroffenen Bürgern zu dieser Frage eingeholt werden. Die Fragebögen wurden nun an alle Bürger und Bürgerinnen dieser Stadtteilgebiete versendet und bis zum 7. April 2014 können die Fragebögen beantwortet und entgeltfrei an die Stadt Bernau bei Berlin zurückgeschickt werden. Entscheiden können die Bürgerinnen und Bürger zwischen den Antworten: ein gemeinsamer Ortsteil, ein einzelner Ortsteil, kein Ortsteil oder „mir egal“. Außerdem wurde dem Fragebogen ein Informationsflyer beigefügt. Teilnahmeberechtigt sind alle Bürgerinnen und Bürger der drei Stadtteilgebiete, die bis zum letzten Tag der Befragung das 16. Lebensjahr vollendet haben. „Ich bitte Sie, dieses Instrument der Bürgerbeteiligung zu nutzen. Je mehr Einwohner sich an dieser Befragung beteiligen, desto stärker wird die zu treffende Entscheidung legitimiert sein“, so Bürgermeister Hubert Handke. Das Ergebnis der Bürgerbefragung soll den Stadtverordneten in ihrer Sitzung am 10. April vorgelegt werden. Weitere Informationen gibt die Stadtverwaltung (Hauptamt) unter der Telefonnummer 03338 365–134.

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.