Feuerwehr im Landtag

Bernauer Wehr zu Gast im Brandenburger Landtag

In Brandenburg sind 70.000 Feuerwehrleute für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger im Einsatz. Sie stehen tagtäglich bereit, um im Notfall zu helfen. 150 von ihnen, darunter Kameradinnen und Kameraden der Bernauer Wehr, waren am Dienstagabend einer Einladung der SPD-Fraktion in den Brandenburger Landtag gefolgt.

In den kommenden Jahren steht Brandenburg vor großen Herausforderungen. Angesichts sinkender Bevölkerungszahlen stellt sich die Frage nach einem flächendeckenden und effizienten Brand- und Katastrophenschutz. Wie kann es beispielsweise gelingen, genügend Nachwuchs für die ehrenamtliche Arbeit in der Feuerwehr zu begeistern? .Diese und andere Fragen diskutierten die Kameraden auch mit Ministerpräsident Dietmar Woidke und der Barnimer SPD-Landtagsabgeordenten Britta Stark. „Auf die Feuerwehr in Brandenburg ist Verlass – das wissen die Menschen im Land und das weiß auch die Politik zu schätzen“, so das Resümee von Britta Stark, die dem Brandenburger Innenausschuss vorsteht. „Ich freue mich, dass auch Vertreter der Bernauer Feuerwehr unserer Einladung in den Brandenburger Landtag gefolgt sind, um ins Gespräch kommen und gemeinsam über die Herausforderungen der Zukunft zu diskutieren.“

 

Danke an das Büro der Landtagsabgeordneten Britta Stark für die freundliche Zusammenarbeit

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.