Bernauer Bürgermeisterkandidaten Herr Stahl /Foto Privat

Bernau muss mit seinen Umlandgemeinden kooperieren

 Pressemitteilung von André Stahl, Bürgermeisterkandidat der LINKEN für Bernau bei Berlin.

Bernau muss mit seinen Umlandgemeinden kooperieren

 

„Die Panketaler Gemeindevertretung hat beschlossen, Planungen für eine neue Abwasserdruckleitung nach Schönerlinde zu beauftragen. Dies dürfte Ausdruck für das völlig zerrüttete Verhältnis des bisherigen Bernauer Rathauses zur Panketaler Verwaltung sein. Es wird eine der wichtigsten Aufgaben des neuen Bürgermeisters und des zukünftig hoffentlich hauptamtlichen Verbandsvorstehers sein, den Gesprächsfaden nach Panketal wieder aufzunehmen. Dabei muss nicht nur in der Frage der Abwasserentsorgung die enge Abstimmung und Zusammenarbeit zum Wohle beider Kommunen gesucht werden. Es ist überhaupt nicht hinzunehmen, dass die Beitrags- und Gebührenzahler in Panketal und Bernau perspektivisch zwei Abwasserdruckleitungen bezahlen, wovon mindestens eine nicht ausgelastet ist. Das Verhältnis von Bernau zu seinen Umlandgemeinden muss von Kooperation und nicht von Abgrenzung und Stadtmauerpolitik geprägt sein. Diese traurige Kontinuität in der Bernauer Verwaltungsspitze gilt es, nach der Wahl schnellstens zu beenden.“

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.