Logo SSV Lok Bernau

BERNAU: Lok empfängt Schalke 04 im ersten Heimspiel

Duell der ProB-Aufsteiger: Lok empfängt Schalke 04
Im ersten Heimspiel dieser Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB trifft der SSV Lok Bernau am Sonntag auf den FC Schalke 04. Die Gäste aus Gelsenkirchen reisen nach einer knappen Niederlage gegen den Ligafavoriten Artland Dragons im Auftaktspiel in die Hussitenstadt. Das Spiel in der Erich-Wünsch-Halle beginnt am Sonntag um 16.00 Uhr.

Am zweiten Spieltag der ProB kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden Aufsteiger. Der FC Schalke 04 Basketball ist als Aufsteiger der 1. Regionalliga Westpierrebland_rsv-lok in die 2. Basketball-Bundesliga zurückgekehrt. Von 2004 bis 2009 gehörten die Schalker bereits der zweit- und dritthöchsten deutschen Spielklasse an. Mit Raphael Wilder an der Seitenlinie hat man sich 2014 einen erfahrenen Trainer ins Boot geholt und die Rückkehr in die ProB in Angriff genommen. Wilder war vorher als Trainer bei den Schwelmer Baskets aktiv und führte diese ebenfalls zurück in die ProB. Nach einer starken letzten Saison in der Regionalliga West konnten die Königsblauen im Frühjahr wie der SSV als Favorit den Meistertitel und Aufstieg feiern.

Zwar stehen die Gäste aus dem Ruhrpott nach der Auftaktniederlage noch ohne Punkte da, dennoch hatte S04-Trainer Wilder im Spiel gegen die Artland Dragons ein starkes Schlussviertel gesehen. „Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment aussprechen, dass sie sich noch einmal so in eine bereits verloren geglaubte Partie zurückgekämpft hat“, sagte Wilder nach der knappen 63:72-Niederlage. Eine entsprechende Gegenwehr erwartet man auch beim SSV Lok Bernau am Sonntag im Duell der ProB-Aufsteiger. Der FC Schalke 04 Basketball hat mit sechs Leistungsträgern den Kern seiner Aufstiegsmannschaft zusammenhalten können.  Mit Marco Buljevic und Courtney Belger hat man zweitligaerfahrene Spieler finden können, die den Kader weiter verstärken. Und auch US-Neuzugang Trent Weaver hat in seinem ersten Spiel mit 14 Punkten, acht Rebounds und vier Assists einen beeindruckenden Einstand gegeben. Der Schalker Kader ist generell sehr erfahren und eingespielt. Mit Patrick Carney steht bei Schalke der zweimalige „Player of the Year“ der Regionalliga West im Aufgebot. Und auch unter den Körben wartet die Wilder-Truppe sowohl offensiv wie defensiv mit viel Physis auf.

„Wir werden von Beginn an wach sein müssen und versuchen unser Spiel durchzusetzen. Am Ende wollen wir den Heimvorteil nutzen, um im Aufsteigerduell zu gewinnen“, erklärt Lok-Headcoach René Schilling. Beim SSV konnte Nino Valentic nach seinem Nasenbeinbruch, den er sich in einem Testspiel zugezogen hatte, wieder ins Training einsteigen. Er wird im Spiel am Sonntag auflaufen können. Das Heimspiel der Bernauer Basketballer findet in der Erich-Wünsch-Halle (Heinersdorfer Straße) statt. Spielbeginn ist 16.00 Uhr.

Quelle: Ricardo Steinicke

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.