Logo SSV Lok Bernau

BERNAU: Lok Bernau kann offiziell für die ProB planen

Der SSV Lok Bernau kann offiziell für die 2. Basketball-Bundesliga planen. Der Aufsteiger erhält für die ProB eine Lizenz ohne Auflagen.

Hinter den Kulissen sind die Vorbereitungen und Planungen für die neue Saison längst angelaufen. Mit der Entscheidung des Lizenzauschusses der 2. Basketball-Bundesliga wird der SSV Lok Bernau in der kommenden Saison nun offiziell in der ProB antreten. Die Bernauer erhalten als Aufsteiger eine Lizenz ohne Auflagen. Die dritthöchste Spielklasse im deutschen Basketball ist in eine Nord- und Südstaffel geteilt. Die genaue Einteilung wird in den nächsten Wochen erfolgen.
160515-thomas
Der Bernauer Teammanager Thomas Schönhoff freut sich über die positive Lizenzentscheidung, weiß aber auch, dass „die richtige Arbeit nun erst richtig losgeht. Die ProB hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Die Teams stellen immer größere Etats und investieren sowohl in ihre Kader, als auch die Infrastruktur, um die Jugendarbeit voranzutreiben. Diesem Wettbewerb wollen wir uns stellen und von daher lautet auch unser hohes Ziel, den Bundesligabasketball in Bernau zu etablieren“. Der SSV Lok Bernau kann dabei nicht nur auf die Unterstützung der Stadt Bernau setzen. Ein stetig gewachsenes Netzwerk aus Sponsoren und Förderern hat den erfolgreichen Weg der Bernauer in den letzten Jahren erst möglich gemacht. „Die finanzielle Stärkung durch Sponsorenakquise ist ein wichtiger Punkt, auf den wir unseren Fokus legen werden. Nur so werden wir auch langfristig in der ProB spielen können“, so Schönhoff weiter.

Die ersten Gespräche mit Spielern zur Zusammenstellung der neuen Mannschaft wird es in den kommenden Tagen geben. Fest steht bereits, dass René Schilling als Headcoach auch weiterhin die Verantwortung an der Seitenlinie tragen wird.

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.