FFW Bernau Löschzug Ladeburg - Der Umzug

BERNAU: Familienferienprogramm „Entdecke Dein Bernau“

der Fremdenverkehrsverein Bernau e.V. bietet  auch 2016 in den großen Ferien für die Daheimgebliebenen wieder ein Familienferienprogramm an.

Am 11. August 2016 wird es eine Stadtführung geben, die in eine besonderer und sehr wichtige Einrichtung  der Stadt Bernau bei Berlin führt.

In den letzten Jahrhunderten gab es gefährliche Brände in Bernau, die oft einen Großteil der Stadt zerstörten. Früher war jeder arbeitsfähige Einwohner bis zum 60. Lebensjahr verpflichtet, zur Löschung eines ausgebrochenen Feuers beizutragen (siehe Bernauer Stadt-Chronik von August Wernicke, Seite 196). Im Jahr 1882 wurde in Bernau die Freiwillige Feuerwehr gegründet.   Jahrelang gab es dann Pflicht-Feuerwehr (zusammengesetzt aus allen beorderten Einwohnern) und die Freiwillige Feuerwehr. Beide waren jahrelang besonders aktiv.

 Am 11. August 2016 steht der Besuch der Bernauer Feuerwehr auf dem Familienferienprogramm.

 

Unter dem Motto. „Entdecke Dein Bernau“ wird am 25. August 2016 eine Stadtralleye durchgeführt.

Sie wendet sich an alle großen und kleinen „Stadtforscher“, vor denen eine Menge Aufgaben liegen, die es gemeinsam zu lösen gilt. 

Sie  müssen lesen, recherchieren, denken und die Augen offen halten. Es geht dabei nicht um Schnelligkeit, sondern um möglichst viele richtige Antworten. 

Am Ende warten kleine Überraschungen im Bernauer Stadtpark! 

 

Die Veranstaltungen beginnen immer um 10 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz Bernau an der Informationstafel der Stadt  und enden um 12 Uhr im Stadtpark am großen Spielplatz.

 

Die Veranstaltungen  sind kostenfrei,  Änderungen vorbehalten.

 

Wichiger Hinweis für alle Veranstaltungen: Teilnahme von Kindern nur in Begleitung eines Erwachsenen,

Eltern haften für Ihre Kinder und die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr

 

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.