BERNAU: „Erste Bernauer Braugenossenschaft“ gegründet

„Erste Bernauer Braugenossenschaft“ gegründet2016-04-13_LogoBraugenossen-Final-300pix

Der 23. Mai wird als historisches Datum in die Stadt-Annalen eingehen, denn an diesem Tag wurde die Bierbrau-Tradition der Stadt Bernau wiederbelebt.

Bei hochsommerlichen Temperaturen konstituierten 12 Gründungsinitiatoren die „Erste Bernauer Braugenossenschaft“ um 18.15 Uhr in Bernau im Saal des Restaurants Casa Vicini in der Breitscheidstraße. Auf der Sitzung wurden Torsten Rexin als Aufsichtsratsvorsitzender und Sven Schulze sowie Dr. Martin Rothe als seine Stellvertreter gewählt. Zum Vorstandsvorsitzenden wurde Frank Dietrich berufen, Jörg Barthelmann ist im Vorstand für die Finanzen zuständig. Großer Beifall brandete unter den 120 geladenen Gästen auf, als der Braumeister Ruslan Hofmann zum Produktionsvorstand gewählt wurde. Damit ist nicht nur die kaufmännische und rechtliche sondern auch die brautechnische Kompetenz der Braugenossenschaft gesichert.

Auf der Gründungsveranstaltung konnten die extra für den Anlass in limitierter Auflage gebrauten Biere „Braugenosse Hell“ und „Braugenosse Dunkel“ erworben und getrunken werden. Die Stimmung auf der Veranstaltung war gleichzeitig konzentriert-aufmerksam und erwartungsfroh-ausgelassen. In seinem Grußwort formulierte der anwesende Bernauer Bürgermeister André Stahl: „Es ist erfreulich festzustellen, welche einladende Wirkung Bier hat. Für die Stadt Bernau ist es ein identitätsstiftendes Moment, wenn es gelingt, die alte Bierbrautradition wieder zu beleben.“ Auch die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Dr. Hildegard Bossmann begrüßte die Gründung der „Erste Bernauer Braugenossenschaft“ ausdrücklich und wünschte ihr ein gutes Gelingen für die Zukunft. Unter den Gästen wurden der Landtagsabgeordnete Ralf Christoffers sowie zahlreiche Bernauer Stadtverordnete gesehen, so unter anderem Dr. Dagmar Enkelmann, Daniel Sauer, Thomas Dyhr und Elke Keil. Spontan traten auf der Versammlung 75 Gäste  der Braugenossenschaft bei und zeichneten Anteile. Der Beginn der Produktion ist für den Frühsommer 2017 geplant.

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.