Bernauer Bürgermeisterkandidaten Herr Stahl /Foto Privat

Bernau braucht einen Neuanfang

Bernau braucht einen Neuanfang

 

„Die durch den Streit um die Altanschließerproblematik aufgerissenen Gräben sind tief. Sie verlaufen selbst zwischen den Befürwortern einer Umstellung auf eine reine Gebührenfinanzierung. Der offene Brief des Bernauer Stadtverordneten Sören-Ole Gemski zeigt, dass die gemäßigten, kompromissbereiten Kräfte auf dem Marktplatz nach und nach an Einfluss verloren haben. Diese Entwicklung gefährdet und überlagert seit Monaten die berechtigte Kritik an den Altanschließerbeiträgen.

 

Die Bernauer Linke hat sowohl bei der Bürgermeisterabwahl, als auch bei der Positionierung zur WAV-Finanzierung immer versucht, die verschiedenen berechtigten Interessen in ein ausgewogenes Gleichgewicht zu bringen. Weder wetterte die Linkspartei, bei aller berechtigten Kritik, gegen den ehemaligen Bürgermeister Handke, noch rief sie zu seiner Abwahl auf. Ebenso wenig folgte die LINKE der Forderung nach einer reinen Gebührenumstellung bei der Wasserversorgung und der Abwasserentsorgung, noch vertrat sie die Meinung, dass die Finanzierung so bleiben soll, wie sie momentan ist. Sie arbeitete stets konstruktiv an Kompromissen und wird das auch weiterhin tun.

 

Nunmehr wird es Zeit, die demokratischen Akteurinnen und Akteure in dieser Stadt wieder zum Wohle Bernaus zusammen zu bringen. Das trotz der gegenseitigen Verletzungen und ohne gegenseitige Vorhaltungen. Denn wir brauchen für Bernau einen Neuanfang. Nicht nur in der Stadtverwaltung, sondern auch in den Straßen der Stadt, am Gartenzaun und im Sportverein.

Das Schüren und Ausnutzen von Emotionen und Hass zur eigenen politischen Profilierung schadet den Bürgerinnen und Bürgern dieser Stadt. Ich möchte als Bernauer Bürgermeister deshalb derjenige sein, der dazu beiträgt, dass Bernau als das wahrgenommen wird, was es jahrelang gewesen ist: Eine lebens- und liebenswerte Stadt.“

 

André Stahl, 10.09.2014

_______________________________

www.stahl-fuer-bernau.de

Pressemitteilung Bürgermeisterkandidat André Stahl

_______________________________

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.