BERNAU: Bessere Bildung für unsere Kinder

Bessere Bildung für unsere Kinder – OnlinePetition unterstützen

Wenn sich engagierte Bürger und Eltern aus verschiedenen Schulen und gemeidnegrenzenübergreifend zusammentun, um mit öffentlicher Unterstützung auf Missstände in der Brandenburger Bildungspolitik aufmerksam zu machen, dann muss einiges im Argen liegen. Aus dem eigenem Erleben aber auch aus Berichten und durch Hinweise von Bernauer Eltern wissen wir, dass die Zahl der Lehrerinnen und Lehrer nicht ausreichend ist, um den überdurchschnittlichen Krankenstand im Lehrkörper und damit einhergehenden Stundenausfall auszugleichen. Dies sieht inzwischen auch eine Vielzahl von Elternvertretern im Barnim so. Sie haben Anfang Juni eine OnlinePetition Wir brauchen mehr Lehrer an Brandenburger Schulen! Woher nehmen, wenn nicht stehlen? gestartet. Darin fordern sie unter anderem, die Vertretungsreserve an den Schulen von 3,5 % auf mindestens 10% zu steigern.

Diese Forderung sollte aus Sicht der CDU Bernau auch durch die Bernauer Stadtverordnetenversammlung Unterstützung erfahren. Deshalb beantragt die CDU-Fraktion, dass die Stadtverordnetenversammlung – wie zum Beispiel auch der Barnimer Kreistag – der Petition beitritt. Zugleich sollen die Bernauer Bürgerinnen und Bürger aufgerufen werden, die Petition aktiv zu unterstützen. Die Unterstützung ist unter www.openpetition.de möglich.

Zur Begründung führen die Christdemokraten aus, dass die gute Ausstattung der in Trägerschaft der Stadt Bernau bei Berlin befindlichen Grund- und weiterführenden Schulen Basis für ein attraktives Bildungsangebot in unserer Stadt ist. Damit kann sich Bernau auch von anderen Mitbewerbern um den Zuzug im Randberliner Wachstumsgürtel positiv absetzen. Auch in den nächsten Jahren kann es bei anhaltendem Bevölkerungswachstum notwendig werden, die schulische Infrastruktur in Bernau schrittweise zu erweitern. Millionenschwere Investitionen wie zum Beispiel am Grundschulstandort in Schönow können allerdings nur dann umfassend wirksam werden, wenn das Land Brandenburg seiner Verpflichtung nachkommt und die Schulen so mit Personal ausstattet, dass unsere Kinder jederzeit von gut ausgebildeten und für die einzelnen Fächer qualifizierten Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden können.

So wie wir in Verantwortung für die Bildungs- und Zukunftschancen unserer Kinder die Schulen unserer Stadt jetzt und auch in der Zukunft gut ausstatten und unterhalten werden, so erwarten wir vom Land Brandenburg, dass sichergestellt wird, dass jederzeit in ausreichendem Maße gut ausgebildete und fachlich qualifizierte Lehrerinnen und Lehrer an unseren Schulen beschäftigt werden.

 

 Quelle: Juni 2016 | Pressemitteilung CDU Bernau

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.