Barnimer Unternehmen unterstützen Lesezauber Bernau

Barnimer Unternehmen unterstützen Lesezauber Bernau

Bereits vor Weihnachten gab es für den Lesezauber Bernau großen Grund zur Freude. Steve Schwedler, Inhaber des Panketaler Immobilien- und Finanzdienstleistungsunternehmens „1a beraten“, und Lutz Reimann, Leiter der Lobetaler Agentur Ehrenamt, unterzeichneten eine Sponsoringvereinbarung. Herr Schwedler unterstützt die Vorleseinitiative der Agentur Ehrenamt mit 750 Euro. Bereits Anfang Dezember konnte Marga Schmidt, ehrenamtliche Mitarbeiterin im Lesezauber Bernau, von Andrea Schröder, Inhaberin des gleichnamigen Bernauer Verlags, großformatige Illustrationen für das „Kamishibai-Erzähltheater“ entgegen nehmen. Die zehn Bilder sind von Kindern einer 5. Klasse aus Zepernick gemalt worden und illustrieren die Geschichte „Wo ist der Weihnachtsmann“ des jungen Bernauers Friedrich-Maximillian Rühlemann. Passend zum Thema werden ehrenamtliche Vorleserinnen diese Geschichte bei einer Weihnachtsfeier am 18. Dezember in der Johanna Schule Bernau erzählen.

Über 20 Vorleserinnen und Vorleser vom Lesezauber Bernau sind derzeit in Schulen, Kitas und Pflegeheimen aktiv. Außerdem wird der offene Bücherschrank in der Bürgermeisterstraße von der Initiative betreut.

Die Agentur Ehrenamt wird von der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal und vom AWO Kreisverband Bernau finanziert. Zu den Förderern gehören der Apotheker Andreas Wassmann (Brunnenapotheke) und das Immanuel Klinikum Bernau.

Weiter Informationen erhalten finden Sie unter www.ehrenamt-barnim.de

Danke an Lutz Reiman und Andrea Schröder vom Bernauer Verlag Andrea Schröder

Hier das Cover des Buches „Wo ist der Weihnachtsmann?“. Das Buch wurde illustriert von der Klasse 5b der Grundschule Zepernick in Panketal. Das Cover-Bild wurde von der Schülerin Angelique Samantha Röver gemalt. Die Geschiche wurde geschrieben von dem heute 19-jährigen Friedrich -Maximilian Rühlemann. Sie entstand im Jahr 2008. Damals besuchte Herr Rühlemann die 6. Klasse.

2015-12-17-Cover-Weihnachtsmann

 

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.