Auswärtiges Amt unterstützt Lobetaler Fahrradwerkstatt „INTEGRATION mobil“

 

Dreißig gebrauchte Fahrräder konnte Lutz Reimann, Koordinator der Agentur Ehrenamt Bernau, dieser Tage aus dem Auswärtigen Amt in Berlin abholen. “ Die Räder sammelten sich über das Jahr an, sie wurden vergessen, doch durch die Aufbereitung können sie noch einem guten Zweck dienen.“ sagte Katinka Cornelsen, zuständige Mitarbeiterin im Haus. Lutz Reimann dankt besonders Gundula Schöpp vom Bernauer Netzwerk für Toleranz und Weltoffenheit die den Kontakt nach Berlin organisiert hat und Axel Wegner der den LKW steuerte, welcher kostenlos von den Hoffnungstaler Werkstätten gGmbH zur Verfügung gestellt wurde.

„Die Fahrräder werden durch ehrenamtliche Schrauber repariert, verkehrssicher gemacht und sozialen Einrichtungen zur Verfügung gestellt. Hauptsächlich gehen die Räder derzeit an geflüchtete Menschen die im Barnim ein Zuhause gefunden haben. Weitere Fahrräder werden gerne entgegengenommen.“ so Lutz Reimann

Die Fahrradwerkstatt „INTEGRATION mobil“ ist Teil der Agentur Ehrenamt Bernau. Träger ist die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal

Kontakt:  Agentur Ehrenamt Bernau, Telefon: 03338 3603137;

E-Mail: info@​ehrenamt-barnim.de

 

Quelle: Agentur Ehrenamt Bernau und Ahrensfelde

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.