Ausbaustrecke Berlin – Stettin wird schneller geplant

Pressemitteilung

 

Ausbaustrecke Berlin – Stettin wird schneller geplant

 

Berlin / Uckermark – Der Bund beschleunigt die Planungen von 21 Schienenprojekten und stellt hierfür 138 Millionen Euro aus dem Zukunftsinvestitionsprogramm bereit. Unter den Projekten ist auch die Strecke Berlin – Stettin, für die sich der SPD-Bundestagsabgeordnete Stefan Zierke seit Langem stark macht.

 

„Die beschleunigte Planung für die Ausbaustrecke Berlin – Stettin ist ein klares Bekenntnis des Bundes für die enorme Bedeutung der Strecke. Dafür haben wir uns lange eingesetzt. Eine gute Nachricht für unsere Region“, so Stefan Zierke, Mitglied im Verkehrsausschuss des Bundestages und Koordinator für den Bundesverkehrswegeplan in Ostdeutschland.

 

Bei den 21 Projekten handelt es sich um künftige Vorhaben aus dem derzeit geltenden Bedarfsplan für die Bundesschienenwege. Sie befinden sich bereits in der Vorplanung. Bund und Bahn haben eine Vereinbarung unterzeichnet, mit der nun die Entwurfs- und Genehmigungsplanungen finanziert werden.

 

„Nachdem die Strecke im Bundesverkehrswegeplan zunächst keine direkte Relevanz erfahren hat, wurde sie dann doch in den Vordringlichen Bedarf eingestuft. Alles andere hätte ich mir auch nicht erklären können. Die Anbindung von Stettin zum neuen Hauptstadtflughafen ist enorm wichtig. Und auch für unsere Region erhoffe ich mir wichtige Impulse durch diese wichtige verkehrliche Verbesserung“, ergänzt Stefan Zierke.

 

„Mit den 138 Millionen Euro hat die Deutsche Bahn nun ausreichend Mittel zur Verfügung, um die Projekte auf die Schiene zu bekommen. Das Ziel muss sein, schnellstmöglich Baureife herzustellen“, so Zierke abschließend.

 

Quelle:  Büro Stefan Zierke, Mitglied im Verkehrsausschuss des Bundestages

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.