2. Oktober: Bernau leuchtet


2. Oktober: Bernau leuchtetBotschafter für Bernau - Barnim-plus

 

 

Am kommenden Montag (2. Oktober) wird in Bernau gefeiert. Der weitgehende Abschluss der Sanierungsarbeiten im Stadtzentrum ist Grund genug dafür. Alle Straßen und Plätze wurden in den zurückliegenden 25 Jahren erneuert, fast alle Häuser auf Vordermann gebracht. Rund 28 Millionen Euro Fördermittel von Bund, Land und Stadt sind in die Sanierungsgebiete Stadtkern und Gründerzeitring geflossen.

 

Beim Lichtfestival „Bernau leuchtet“ werden besonders markante Gebäude angestrahlt. Kunstvolle Illuminationen an der Sankt-Marien-Kirche, am Steintor, am Wasserturm, am Gaskessel, am Pulverturm, in der Bürgermeisterstraße, am Marktplatz und im Goethepark sorgen für magische Momente. Eine bemerkenswerte Installation erwartet die Besucher am Rathaus. Mit Hilfe einer Steuerkonsole können sie die Farben der Fenster und Lichtsäulen intuitiv und kinderleicht verändern.

 

bye-bye! – Auf Wiedersehen altes Haus

Wer sich von dem Verwaltungsgebäude Bürgermeisterstraße 25 verabschieden möchte, bevor es abgerissen wird, hat dazu auch am Montag Gelegenheit. Von 18 bis gegen 20 Uhr bietet die Stadtverwaltung kleine Führungen durch den Keller des alten Hauses an, der noch den Tresor der einstigen DDR-Staatsbank beherbergt. Interessierte können sich gern am Haupteingang treffen.

An der Stelle des alten Gebäudes wird das neue Rathaus gebaut.

 

Bernauer Lokaltour

Parallel zu „Bernau leuchtet“ veranstalten Gastronomen in der Innenstadt die Bernauer Lokaltour. Von 18 Uhr an bis spät in die Nacht bieten sie ein buntes Programm mit Live-Musik und exotischen Klängen. Das Angebot an kulinarischen Köstlichkeiten ist vielfältig. So gibt es Herzhaftes vom Grill und aus der Pfanne, rustikale griechische Spezialitäten und süße Leckereien.

 

http://www.massaufmass.de/welcome/

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.